Rauf

auf´s Rad

Das Dillinger Land wurde 2018 als Teil des Schwäbischen Donautals vom ADFC Bayern mit dem “Goldenen Pedal” für das beste Radwegekonzept ausgezeichnet. Erleben Sie auf rund 800 Kilometern ausgeschilderter Radwege den landschaftlichen Dreiklang aus Alpenvorland, Donautal und Alb – ein wahres Radler-Eldorado. Fantastisch ist dabei die kurze Abfolge dieser so unterschiedlichen Naturräume.

Neben den abwechslungsreichen abwechslungsreichen Tagestouren, durchquert der beliebte 4-Sterne-Donau-Radweg und der 4-Sterne-Premiumradweg DonauTäler mit den vier Episoden „Hofmühlen, Wildfang, Heideterrasse und Grüner Thronsaal“ die Region. Bergauf, bergab oder „brettles-eben“ – das Dillinger Land eignet sich einfach hervorragend zum Radfahren.

Ob gelegentlicher Radwanderer oder ambitionierter Sportfahrer – hier findet jeder „seinen“ Radweg!

 

Ausgezeichnete Premiumwege Genussvoll Radeln auf zertifizierten Wegen losradeln
Tagestouren Für jeden Anspruch Unterwegs im Radelparadies jetzt entdecken
Vielseitige Mehrtagestouren Flussradeln oder von Tal zu Tal mal ausprobieren
Quiz- und Lauschtouren Großes Kino für die Ohren jetzt loslauschen
Bett & Bike Unterkünfte Zertifizierte radfreundliche Gastgeber hier übernachten
Kompetenter Fahrradservice Service, Ladestationen und Verleih jetzt finden
Markus Radeltipp

Radelgenuss pur zwischen Donau, Zusam und Alb

Eines der Rad-Highlights im Dillinger Land ist für mich der Radrundweg zu den Sieben Kapellen. Die 153 km lange Tour für fast in jeden Winkel unserer tollen Heimat. Die einzigartigen Wegkapellen laden dabei zu erholsamen Ruhepausen ein. Das sollte man unbedingt mal selbst ausprobieren!