Gundelfingen a.d. Donau

Die Gärtnerstadt

Die Gärtnerstadt Gundelfingen liegt beschaulich an den Flussarmen von Donau und Brenz. Die ältesten Bodenfunde der Stadt stammen aus der Mittelsteinzeit. Noch heute ist das Stadtbild baulich geprägt von der Zeit des Mittelalters. Die rasch wachsende Stadt wurde schließlich 1220 von den Staufern zur Stadt erhoben und mit einer Stadtbefestigung mit drei Toren umgeben. Das bedeutendste Ereignis der Stadtgeschichte war die erfolglose Belagerung durch Markgraf Albrecht Achilles im Reichskrieg 1462. Damals wehrten die Gundelfinger zusammen mit der starken bayerischen Besatzung erfolgreich die Angriffe des kaiserlichen Heeres ab.

Noch heute werden in Gundelfingen Traditionen bewahrt und heimisches Brauchtum genießt einen hohen Stellenwert. Örtliche Vereine und städtische Einrichtungen laden zu vielfältigen kulturellen Ereignissen und Aktivitäten ein. Schlendern Sie durch das Untere Tor hinein in die belebte Innenstadt mit ihrer Stadtpfarrkirche St. Martin aus der Zeit der Stadtgründung. Nach einem Stadtbesuch laden Sie der Neufhofsee und der Gartnersee sowie eine Vielzahl weiterer Seen zu allen Aktivitäten rund ums Wasser ein. Schwimmer, Taucher und Wassersportler – hier kommen alle auf ihre Kosten. Der Donaustausee dagegen ist ein Eldorado für Wasservögel und bietet Naturfreunden zahlreiche Beobachtungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen finden Sie unter www.gundelfingen-donau.de.

Entdecken Sie Gundelfingen im Rahmen eines geführten Rundgangs von seiner schönsten Seite!
In der Übersicht (pdf) finden Sie mehr Informationen zu den angebotenen Führungen.

Hinweis Corona:

Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich 21. Mai 2021 untersagt. Dementsprechend dürfen in Bayern vorübergehend keine Urlaubsgäste übernachten. Gäste, die aus notwendigen beruflichen oder geschäftlichen Zwecken verreisen, dürfen dagegen übernachten. Allerdings gelten auch bei der Übernachtung die aktuellen Kontaktbeschränkungen und damit dürfen je Wohneinheit (z. B. Zimmer, Ferienwohnung) nur Angehörige eines Hausstandes untergebracht werden.

Auch nach dem 21. Mai kann es weitere Einschränkungen insbesondere bei touristischen Beherbergungen und Reisen geben. Diese können sich auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich daher, ob Sie im genannten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen. Eine Übersicht zu den geltenden, bayerischen Regelungen finden Sie hier.

Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen.