Ausstellung im Schloss "Alles inklusive!"

Ausstellung Kinderprogramm Merkliste PDF

Vom 01. April bis 09. Oktober 2022 widmet sich die Bezirksausstellung „Alles inklusive!“ auf Schloss Höchstädt spielerisch und interaktiv den Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion.

Die Besucherinnen und Besucher nehmen die Perspektive von Menschen mit Behinderung ein und erfahren, wie es sich anfühlt, wenn Wahrnehmung oder Fortbewegung eingeschränkt ist. Mit dieser Ausstellung möchte der Bezirk Schwaben Bürgerinnen und Bürgern das Thema Inklusion erfahr- und erlebbar machen.

Wie sich soziale Teilhabe verwirklichen lässt, verdeutlicht die Ausstellung anhand regionaler Projekte wie dem inklusiven Heyoka Theater aus Ulm, bei dem Menschen mit Behinderungen, Laienschauspieler und Profis zusammen auf der Bühne stehen. Unter dem Motto „Barriere? Freiheit!“ können Interessierte einen Sensibilisierungsparcours und eine „Barriere-Baustelle“ meistern. Weitere interaktive Angebote sind eine VR-Brille des Künstlerkollektivs „Wide Horizon Films“, die Musik für Gehörlose sichtbar macht, sowie ein Gebärdensprache-Quiz. Zusätzliche Einblicke bietet ab Juni acht Wochen lang die Wanderausstellung „Miteinander – Inklusion in Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Wie können Gehörlose Musik genießen? Wie fühlt es sich an, wenn die Wahrnehmung eingeschränkt ist? Und wie funktioniert Gebärdensprache? In unserer Ausstellung „Alles inklusive!“ widmen wir uns spielerisch, interaktiv und anhand von persönlichen Geschichten den Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion.

Sehen, gehen, hören, verstehen – für Menschen ohne Behinderung alles ganz selbstverständlich – irgendwie einfach inklusive. Doch was brauchen Menschen mit Handicap, damit auch für sie alles inklusive ist? Wie kann die Teilhabe an Bildung, Arbeit und Leben ermöglicht werden? Wo und wie wird in Schwaben Inklusion gelebt? Dies lotet die Ausstellung in Kooperation mit zahlreichen Partnern anhand von Projekten, Porträts und Geschichten aus. Sie beschäftigt sich mit der Frage, was Inklusion bedeutet und wo ihre Möglichkeiten und Grenzen liegen.

Erfahr- und erlebbar wird das Thema beim Sensibilisierungsparcours. Die Besucherinnen und Besucher nehmen die Perspektive von Menschen mit Behinderung ein und erfahren wie es sich anfühlt, wenn Wahrnehmung oder Fortbewegung eingeschränkt ist. Unter dem Motto „Barriere? Freiheit!“ darf auf der „Barrieren – Baustelle“ gewerkelt werden. Die VR-Brille des Künstlerkollektivs „Wide Horizon Films“ macht Musik für Gehörlose sichtbar und bei einem Gebärdensprache-Quiz können sich Besucherinnen und Besucher selbst an dieser Form der Kommunikation versuchen.

Zusätzliche Einblicke bietet ab Juni für acht Wochen die Wanderausstellung „Miteinander – Inklusion in Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Unsere Termine rund um die Ausstellung
Gelebte Inklusion bieten Veranstaltungen wie das große, inklusive Sommerfest mit verschiedenen interaktiven Stationen oder ein Gastspiel des Ulmer Heyoka Theaters, bei dem Menschen mit Behinderungen, mit psychischen Krankheiten, Laienschauspieler und Profis zusammen auf der Bühne stehen. Begleitend zur Ausstellung wird darüber hinaus eine Vortragsreihe angeboten.

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Weitere Infos unter: www.hoechstaedt.bezirk-schwaben.de


Preisinfos:
Eintrittspreise:
regulär 5,00 €
ermäßigt 4,00 € (weitere Informationen)
Kinder bis 18 Jahre: Eintritt frei
Schüler/Schulklassen: Eintritt frei
Schüler über 18 Jahren von allgemeinbildenden Schulen, beruflichen Schulen, Förderschulen und Schulen für Kranke gemäß Art. 6 Abs. 2 BayEUG erhalten gegen Vorlage des Schülerausweises ebenfalls freien Eintritt.
Die Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der Sonderausstellungen des Bezirks Schwaben im Erdgeschoss, der Dauerausstellungen sowie zu den wechselnden Kunstausstellungen in der Schlosskapelle.

Besucher der Konzerte des Bezirks Schwaben können mit der Konzertkarte die Ausstellungen kostenlos besichtigen.

Führungen und Gruppen
nach Vereinbarung

Gerne schicken wir Ihnen spezielle Angebote für Schulklassen und Gruppen zu, Anfragen bitte unter hoechstaedt@bezirk-schwaben.de.

Kontakt
Infotelefon während der Öffnungszeiten:
Tel. (0 90 74) 95 85-700
Fax (0 90 74) 95 85-791

Schloss Höchstädt
Herzogin-Anna-Strasse 52
89420 Höchstädt an der Donau+49 9074 / 9585 - 700 schlosshoechstaedt@bsv.bayern.deWebseite öffnen


Einem Freund senden

Einem Freund senden



    Karte öffnen
    X
    ->
    Radius: (km)
    Sehenswert
    Aktiv
    Wassererlebnis
    Naturerlebnis
    Service
    x